«

»

Beitrag drucken

Trainersprüche

Karl-Heinz Feldkamp
  • Man muss ja nicht nur gucken, wieviel einer läuft, sondern was hinten rauskommt.
Franz Beckenbauer
  • Berkant Oktan ist erst siebzehn. Wenn er Glück hat, wird er nächsten Monat achtzehn…
  • Kaiserslautern wird mit Sicherheit nicht ins blinde Messer laufen.
Christoph Daum
  • Freiburg hat lauter Spieler, die zum oberen Bereich der deutschen Mittelstreckenläufer gehören.
  • Bei den Bayern ist sogar die Putzfrau schon zehnmal Meister geworden.
  • Ausblick, Ausblick, warum denn immer einen Ausblick? Worauf denn? Vielleicht einen Ausblick auf dieses Interview hier?
  • Für die Bewunderung der Bayern bin ich nicht zuständig. Ich setze mich mit meiner Mannschaft auseinander und laufe nicht mit dem Autogrammblock über den Platz, um Autogramme von Klinsmann und Rizzitelli zu holen.
Aad de Mos
  • (als Trainer von Werder Bremen) Ich spiele weiterhin mit Risiko. Schließlich profitieren alle davon: Wir, das Publikum und auch der Gegner.
Karl- Heinz   Körbel als Trainer von Eintracht Frankfurt
  • Den grössten Fehler, den wir jetzt machen könnten, wäre, die Schuld beim Trainer zu suchen.
Lorenz-Günther Köstner
  • Gut, in dieser Szene hat er sich debütieren lassen.
  • Wenn wir mit dem Arsch nur auf der Bank sitzen sollen, dann sind wir fehl am Platz (zu einem Innenraumverweis).
Udo Lattek
  • Sie können ruhig etwas lauter nicken!
Werner Lorant
  • (über sein Buch “Eine beinharte Story”): Vieles was darin geschrieben wurde, ist   auch wahr.
  • Bei uns ist Zähneputzen ab sofort verboten ! (Nach dem Dopingfall Dieter Baumann)
  • Erich Ribbeck ist vom Fußball so weit weg wie die Erde vom Mars.
Felix Magath
  • Wenn mein Vater da gewesen wäre, hätte sich mein Leben vollkommen anders entwickelt. Viel zielgerichteter. Dann wäre meine Mutter zu Hause gewesen. Ich hätte vernünftig für die Schule gearbeitet, einen normalen Beruf erlernt und wäre   nicht in den Fußball abgedriftet.
Ernst Middendorp
  • Hauen Sie ab, Sie Arschloch, Sie Schwein, nehmen Sie das Mikro weg!
Peter Pacult
  • Ja, der FC Tirol hat eine Obduktion auf mich.
Frank Pagelsdorf
  • Wir werden nur noch Einzelgespräche führen, damit sich keiner verletzt.
Friedel Rausch
  • Wenn ich den Martin Schneider weiter aufstelle, glauben die Leute am Ende wirklich noch, ich sei schwul…
Otto Rehhagel
  • Mal verliert man und mal gewinnen die anderen.
Erich   Ribbeck
  • Grundsätzlich werde ich versuchen zu erkennen, ob die subjektiv geäußerten Meinungen subjektiv sind oder objektiv. Wenn sie subjektiv sind, würde ich an meiner objektiven Linie festhalten. Wenn sie objektiv sind, werde ich überlegen und vielleicht die objektiven, subjektiv geäußerten Meinungen der Spieler mit in   meine objektive einfließen lassen.
  • Lothar kennt seinen Körper am längsten, weil er der Älteste ist.
  • Wenn man das Spiel heute sieht, hat man einiges gesehen.
  • Konzepte sind Kokolores.
  • (über die aufgeladene Atmosphäre vor dem Länderspiel in der Türkei) Dies kann ein Nachteil oder ein Vorteil sein, sowohl für uns als auch für die gegnerische Mannschaft.
  • Die Hitze kann für die deutschen Spieler sogar ein Vorteil sein. An einem Urlaubsort sieht man in der Mittagshitze auch immer nur Deutsche draußen, also kommen wir mit der Temperatur sogar besser zurecht.
  • Die ran-Datenbank trägt eine Mitschuld daran, daß die Spieler oft das Risiko scheuen.
  • Manchmal ist es ja so: Je mehr Prügel man kriegt, desto enger rückt man im Familienkreis   zusammen.
  • Wenn ein Tor fällt, können noch mehr fallen. Aber es muß erst mal eins fallen.
Hans-Hubert Vogts
  • Kompliment an meine Mannschaft und meinen Dank an die Mediziner. Sie haben Unmenschliches geleistet.
  • Die Breite an der Spitze ist dichter geworden.
  • Ich glaube, dass der Tabellenerste jederzeit den Spitzenreiter schlagen kann.
  • Gerade diesen Nike-Spot sehe ich sehr negativ. Es beginnt jetzt die Reisezeit. Stellen Sie sich nur vor, die Kinder beginnen jetzt auf den Flughäfen mit Bällen herumzudribbeln…
  • Wenn ich über’s Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker, nicht mal schwimmen kann er…
  • Wir haben ein Abstimmungsproblem – das müssen wir automatisieren.
  • Schalke hat mit Asamoah, Mpenza und Sand. Das ist das schnellste Sturmduo der Liga.
  • Wenn wir Deutschen tanzen, und nebenan tanzen Brasilianer, dann sieht das bei uns eben aus wie bei Kühlschränken.
  • Das Spielfeld war zu lang für Doppelpässe.
Wolfgang Wolf
  • (nach dem 0:0 des VfL Wolfsburg in Cottbus): Wir haben uns ganz gut aus der Atmosphäre gezogen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.footballmatch.de/trainerspruche/

%d Bloggern gefällt das: