«

»

Beitrag drucken

Fussballsprüche

Mario Basler

  • Ich grüße meinen Vater, meine Mutter, und ganz besonders meine Eltern!
  • Jede Seite hat zwei Medaillen.

  • Das habe ich ihm dann auch verbal gesagt.

  • Im ersten Moment war ich nicht nur glücklich, ein Tor geschossen zu haben, sondern auch, dass der Ball reinging.

    (nach dem Aus der deutschen Nationalmannschaft bei der EM 2000) Jetzt weiß man, dass Erich Ribbeck wirklich keine Ahnung hat.

Frank Baumann

  • (auf seiner Internetseite) Stärke: Meine ruhige Art. Schwäche: Meine ruhige Art.

George Best

  • Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben… Den Rest habe ich einfach verprasst.

Fredi Bobic

  • Man darf jetzt nicht alles so schlecht reden, wie es war.

 

Joachim Böttcher

  • Jemand sollte Jan Furtok mal die polnische Übersetzung der Memoiren Casanovas schenken; da steht nämlich drin, wie man seine Chancen nutzt!
  • Jan Furtok, ein Stürmer, wie man ihn an der Ramschtheke im Supermarkt zu Dutzenden findet…

Andi Brehme

  • Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß!
  • Von der Einstellung her stimmt die Einstellung.(als Co-Kommentator bei der WM 98)
  • Die Brasilianer sind ja auch alle technisch serviert.
  • Ich bin bärenstolz auf meine Mannschaft.
  • (nach Lauterns 2:1 gegen Bremen):
    Zum Glück ist die Mannschaft nach dem Spiel besser ins Spiel gekommen.
  • Bedanken möchten wir uns auch bei den Fans, auf denen wir uns immer verlassen konnten.
    (nach der WM ’90)

  • Wir müssen die deutsch-holländische Feindschaft wieder aufleben lassen. (nach dem UEFA-Cup-Spiel Eindhoven – Kaiserslautern, das wegen Zuschauerausschreitungen unterbrochen werden musste)
  • Das war mit Abstand unser schlechtestes Spiel heute (nach einem 1-5 gegen Hertha BSC).

Ansgar Brinkmann

  • Ich hab’ noch keinen Bock, so’n bisschen in der Wüste zu spielen.Da sitzen dann ein paar Scheichs in ihren Sesseln, telefonieren während des Spiels und essen Pommes. Dafür bin ich noch zu gut. Obwohl: Montag bei Basler grillen, Dienstag bei Effenberg und Mittwoch bei mir – das könnte lustig werden.
  • “Schwarzwaldklinik Schwarzwaldklinik” & “Brinkmann in den OP schalalalala” Babelsberger Fans beim Spiel gegen Bielefeld am 18.12.2001
  • Gerade habe ich 800 Mark für Schampus ausgegeben und immer noch 2,5 Millionen auf der Bank.

Boubacar Diarra

  • (Freiburgs Abwehrspieler aus Mali über seine ersten Erfahrungen mit Schnee) Ich bin aufgewacht, habe aus dem Fenster geguckt, den Schnee gesehen – da war für mich klar: Heute ist kein Training. Doch dann ist der Trainer gekommen und hat gesagt, dass wir rausgehen

Dieter Eilts

  • (auf eine Hätte-wenn-und-aber-Frage eines Journalisten) Wenn meine Oma ein Bus wäre, dann könnte sie hupen!

Heribert Fassbender

  • Und jetzt skandieren die Fans wieder: Türkiye, Türkiye. Was so viel heißt wie Türkei, Türkei.
  • Fußball ist inzwischen Nr. 1 in Frankreich. Handball übrigens auch.
  • Es steht im Augenblick 1:1. Aber es hätte auch umgekehrt lauten können.

Paul Gascoigne

  • Ich mache nie Voraussagen und werde das auch niemals tun.

Thomas Häßler

  • In der Schule gab’s für mich Höhen und Tiefen. Die Höhen waren der Fußball.
  • Wir wollten in Bremen kein Gegentor kassieren. Das ist uns auch bis zum Gegentor ganz gut gelungen.(nach einem Länderspiel gegen Nordirland)
  • Ja ich sach ma, die Irländer waren am Anfang stark…
  • Ich bin körperlich und physisch topfit.
  • Herzlichen Glückwunsch an Marco Kurz. Seine Frau ist zum zweiten Mal Vater geworden.

Werner Hansch

  • Wer hinten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
  • Aumanns Trikot ist voller Schlamm. Wenn der sich jetzt auf ne Heizung setzt, kann er sich mit nem Hammer ausziehen.
  • Er hat die Hand gebrochen, aber das ist ja kein Beinbruch.

Harun Isa

  • Eigentlich müsste man uns allen in den Arsch treten, mir zuerst.

Jens Jeremies

  • Das ist Schnee von morgen.

Oliver Kahn

  • (…auf die Frage, was man gegen die Krise tun könne:)Irgendwann mal wieder gewinnen, und das versuchen wir zu probieren.
  • Ich dachte als Torwart darf man im Strafraum mit der Hand an den Ball! (nach seinem legendären Handspiel im Rostocker Strafraum)

Stefan Kretzschmar

  • (Handballer beim SC Magdeburg):
    Wir sind ja nicht so Schwuletten wie Bayer Leverkusen, die nicht Meister werden wollen.

Samuel Osei Kuffour

  • Wenn wir die drei Titel holen, dann ich Chef in Ghana.

Torsten Legat

  • Che Guevara war ein Rebell, ein Kämpfer für sein Land. Das will ich auch sein. Ich will den Schwachen helfen. Das ist im Fußball genauso, da muss man den schwachen Gegner auch aufbauen. Das ist so eine eigene Logik von mir, dazu will ich gar nicht viel sagen.

Lothar Matthäus

  • Es ist wichtig, dass man 90 Minuten mit voller Konzentration an das nächste Spiel denkt.
  • Schiedsrichter kommt für mich nicht in Frage; schon eher etwas, was mit Fußball zu tun hat.
  • Die Schuhe müssen zum Gürtel passen.
  • Das Chancenplus war ausgeglichen.
  • Man darf den Sand nicht in den Kopf stecken.
  • Ich hab gleich gemerkt, das ist ein Druckschmerz, wenn man drauf drückt.
  • Manchmal spreche ich zuviel.
  • Jeder, der mich kennt und der mich reden gehört hat, weiß genau, dass ich bald englisch in sechs oder auch schon in vier Wochen so gut spreche und Interviews geben kann, die jeder Deutsche versteht.
  • (nach seinem ersten Spiel als Trainer von Rapid Wien, dem 0:1 gegen Mögling): Hoffentlich gelingt es mir, die Mannschaft aus Ihrer Ekstase zu holen.
  • (im Pokalhalbfinale Bayern-Rostock zu Christian Brand) He, Brrrand, du – du bist doch bolitisch, bist du doch, du Grüner, machst auf sozial und hetzt hier den Schirri gegen uns auf.
  • Ich hab’ keine Probleme mit Werner Lorant mal ein Bier zu trinken – oder auch mal ein Kaugummi zu kauen!
  • Ich denke nicht langfristig. Auf mich könnte ein Trainer- oder Managerjob zukommen. Bundestrainer – das reizt mich erst in drei, fünf oder zehn Jahren. Vielleicht.
  • (zum Kokaingeständnis von Christoph Daum) Wichtig ist, dass er nun eine klare Linie in sein Leben bringt.

Eric Meijer

  • (zum Linienrichter) Wenn du so gerne das Fähnchen schwenkst, dann such dir doch ‘nen Job am Flughafen.

Andreas Möller

  • Mailand oder Madrid – Hauptsache Italien !
  • Vom Feeling her hab’ ich ein gutes Gefühl !
  • Ich habe mit Erich Ribbeck telefoniert, und er hat zu mir gesagt, ich stehe für die Maltareise nicht zur Verfügung.
  • Mein Problem ist, dass ich immer sehr selbstkritisch bin, auch mir selbst gegenüber.
  • Ich denke, dass man stolz sein kann auf die Leistung von Schalke 04, vor allem wegen der Leistung.(nach dem Pokalsieg 1999)
  • Der Pfau, der Superpfau, der Herr Effenberg. Da stolziert er über den Platz und dann verschießt er, es gibt doch noch einen Fußballgott.
  • Wir bleiben weiterhin in Lauerstellung. (zur Rolle der Schalker als Tabellenführer)

Gerd Rubenbauer

  • Jetzt wechselt Jamaika den Torhüter aus! (als der FIFA-Beauftragte am Spielfeldrand eine Minute Nachspielzeit anzeigte)
  • Zidane hat den Oberkörper eines echten Zweikämpfers, aber die Fußsohlen einer Ballerina.
  • Wenn er von hinten kommt, ist er nicht zu halten!

Mehmet Scholl

  • Ich kann nicht sagen, dass ich es nicht gesagt habe, weil ich es gesagt habe.
  • Ich fliege irgendwo in den Süden – vielleicht nach Kanada oder so.
  • Die schönsten Tore sind diejenigen, bei denen der Ball schön flach oben rein geht.

Matthias Sammer

  • (über seinen Spitznamen “Motzki”) Wenn ich am Ende vorn stehe, können mich die Leute auch Arschloch nennen. Das ist mir egal.
  • Für uns war die Trainerfrage nie eine Trainerfrage.
  • Das nächste Spiel ist immer das nächste.

Jürgen Wegmann

  • (auf die Frage, ob er zum FC Basel wechselt): Ich habe immer gesagt, dass ich niemals nach Österreich wechseln würde.

Anthony Yeboah

  • (auf die Feststellung des “Kicker”, er wohne “wie ein deutscher Musterbürger”) Soll ich etwa ein Lagerfeuer im Wohnzimmer machen?
  • (er hatte gegen Michael Schulz nachgetreten) Ich wollte den Ball treffen, aber der Ball war nicht da.

John Toshack

  • (als Trainer von Real Madrid): Am Montag nehme ich mir vor, zur nächsten Partie zehn Spieler auszuwechseln. Am Dienstag sind es sieben oder acht, am Donnerstag noch vier Spieler. Wenn es dann Samstag wird, stelle ich fest, dass ich doch wieder dieselben elf Scheißkerle einsetzen muss wie in der Vorwoche.

Carsten Fuss

  • Auswärts sind die Greuther stärker als in der Fremde.

Paul Breitner

  • Da kam dann das Elfmeterschießen. Wir hatten alle die Hosen voll, aber bei mir lief’s ganz flüssig.
  • Ich habe immer nur meinen Finger in Wunden gelegt, die sonst unter den Tisch gekehrt worden wären.
  • In diesem Scheißverein kann man nicht mal richtig feiern.

Norbert Nachtweih über Dieter Hoeness

  • ” Der springt so hoch; wenn der wieder runter kommt, liegt auf seiner Glatze Schnee.”

Anthony Baffoe (nach gelber Karte zum Schiri)

  • Mann, wir Schwarzen müssen doch zusammenhalten!
  • (zu einem weißen Gegenspieler): Du kannst auf meiner Plantage arbeiten.

Toni Polster

  • Man hetzt die Leute auf mit Tatsachen, die nicht der Wahrheit entsprechen.(über sein verbessertes Verhältnis zu Trainer Peter Neururer)
  • Wir lassen uns beide von unseren Frauen scheiden und ziehen zusammen.

Olaf Thon

  • Wir lassen uns nicht nervös machen, und das geben wir auch nicht zu!
  • In erster Linie stehe ich voll hinter dem Trainer, in zweiter Linie hat er recht.
  • Ich sehe einen positiven Trend: Tiefer kann es nicht mehr gehen.
  • Man soll auch die anderen Mannschaften nicht unter dem Teppich kehren lassen.

Katja Seizinger

  • Ich muss jetzt zum Doping.

Tanja Szewczenko

  • Das Zitat habe ich niemals gesagt. Man hat es einfach zitiert.

Karl-Heinz Körbel

  • Die Eintracht ist vom Pech begünstigt.

Horst Hrubesch

  • Da hab ich gedacht, ich tu ihn ihm rein in ihn ihm sein Tor.
  • Wenn wir alle schlagen, können wir es schaffen.

Mark Viduka

  • I would not be bothered if we lost every game as long as we won the league.

Waldemar Hartmann

  • Guten Abend, meine Damen und Herren, und – bonne noir.

Richard Rufus

  • It was like the ref had a brand new yellow card and wanted to see if it worked.

Bela Rethy

  • Das da vorn, was aussieht wie eine Klobürste, ist Valderrama.

Diego Maradonna

  • (über Schottland und Norwegen:) Die haben viereckige Füße. Das sind Robocops.

Stuart Pearce

  • I can see the carrot at the end of the tunnel.

Marco Rehmer

  • Wir sind hierher gefahren und haben gesagt: Okay, wenn wir verlieren, fahren wir wieder nach Hause.

Fabrizio Hayer

  • Ich weiß auch nicht, wo bei uns der Wurm hängt.

Wolfram Wuttke

  • Immer, wenn ich breit bin, werd’ ich spitz.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.footballmatch.de/fussballspruche/

%d Bloggern gefällt das: